21.06.2022
Reparaturbonus
Jährlich werden tausende Elektrogeräte entsorgt und durch neue ersetzt, obwohl eine Reparatur möglich wäre. Das muss nicht sein, finden wir – und bieten dir deshalb den Reparaturbonus an. Damit zahlst du nur die Hälfte, wenn du dein E-Bike reparieren lässt (Alter und Marke sind egal).
Unter www.reparaturbonus.at kannst du dir deinen Bon herunterladen; diesen bringst du dann in unsere Fachwerkstätte mit. Dass du Ressourcen sparst, freut übrigens nicht nur deine Geldbörse, sondern auch die Umwelt.
Ressourcen sparen, Umwelt schonen.
Egal welches Jahr, egal welche Marke: Bring dein E-Bike in die bikes&wheels Fachwerkstätte und spare 50%* bei der Reparatur.
Warum wir deine Reparatur belohnen? Weil jährlich tausende Elektrogeräte entsorgt und durch neue ersetzt werden, obwohl reparieren möglich wäre. Das muss nicht sein!

So einfach geht’s:
1. Reparatur-Bon auf https://www.reparaturbonus.at/erstellen & herunterladen
2. E-Bike reparieren lassen & nur die Hälfte zahlen
3. Wieder mehr Spaß am E-Bikefahren haben

* Bis maximal 200 Euro je Reparatur. Den Reparaturbonus in Anspruch nehmen können Privatpersonen mit Wohnsitz in Österreich.

Deine Kinder haben das Mountainbiken für sich entdeckt? Und du hast immer eine Heidenangst, wenn sie den Trail heruntergebrettert kommen? Du möchtest Dich bei Deinen Ausfahrten unbeschwert fühlen und aus einer Kollision maximal mit einem blauen Auge davonkommen? 

Mit einer hochwertigen Schutzausrüstung (bei uns zu finden für Jung und Alt), die im Falle eines unerwünschten „Bodenkontaktes“ Aufprall und Verletzungen mindert, bleibt auch die Motivation erhalten.
Wir zeigen Dir welchen Schutz du für’s Radfahren brauchst!


Protektoren gehören auch zum Style

Der richtige Schutz mit „weltmeisterlichen“ Marken ist super-stylisch und gehört zum Outfit dazu. Auf den kniffligsten Trails, von Szenetypen wie Fabio Wibmer, erprobte Schutzkleidung sorgen für die nötige Sicherheit und somit auch für mehr Spaß! Profis sind für uns unterwegs und testen die Ausrüstung rund ums Rad auf Herz und Nieren!


Es gibt keinen Grund, „unbehelmt“ zu fahren!

Zur Grundausstattung eines Radsportlers, egal ob MTBer, Rennradler oder nur Freizeitbiker, sollte ein Helm gehören. Hochentwickelte Technologien wie MIPS (Multi-Directional Impact Protection System) oder/undWaveCel